F-ABRIC

FACTS & FIBERS

F-ABRIC ist das neue, selbstentwickelte Material von FREITAG: Textilien aus Bastfasern, in Europa mit minimalem Ressourceneinsatz produziert, strapazierfähig und vollständig biologisch abbaubar.

IN EUROPA GEWACHSEN

F-ABRIC ist aus Bastfasern und Modal. Die Produktion dieser heimischen Fasern schont die Böden und braucht viel weniger Wasser als die einfacher zu verarbeitende Baumwolle.

  • Bastfasern von Flachs (Leinen) und Hanf stammen aus Frankreich, Holland und Belgien.
  • Modal wird aus österreichischem Buchenholz hergestellt

KURZE TRANSPORTWEGE

Der Weg von der Faser bis zum Produkt ist verglichen mit durchschnittlichen Textilien ein Kurztrip. Alle Produktionsschritte von F-ABRIC erfolgen maximal 2’500 Kilometer entfernt von Zürich.

  • Unsere Garne werden in Slowenien und von einem Produzenten aus der Lombardei in Italien und Tunesien gesponnen.
  • Unsere Stoffe werden in Italien gewoben oder in Portugal gestrickt.
  • Unsere Produkte werden in Polen und Portugal genäht und gewaschen.

NICHT GIFTIG

Nicht nur der Flachs- und Hanfanbau kommt fast ohne Pestizide aus, auch bei der Weiterverarbeitung der Bastfasern wird der Einsatz von Chemie so gering wie möglich gehalten. So verzichten wir ganz auf das Bleichen. F-ABRIC ist deshalb auch für Babys und Kleinkinder uneingeschränkt zu empfehlen. Zu diesem Schluss kommt der Oeko-Tex® Standard 100 (Produktklasse I), ein unabhängiges Prüfungs- und Zertifizierungssystem.

AUS DER FABRIK – FÜR DIE FABRIK

Für die Produktentwicklung und das Design von F-ABRIC stellten wir ein kleines Team aus Textilexperten ein. Denn das Wissen, wie sich Materialien aus Bastfasern in der Weiterverarbeitung verhalten, mussten wir zunächst aufbauen. Alle F-ABRIC Stoffe und Produkte wurden von der F-Crew in der FREITAG Fabrik in Zürich Oerlikon auf Herz und Nieren und Style getestet.

FÜR DEN KOMPOST

F-ABRIC hält den harten Anforderungen in der Fabrik stand und ist trotzdem auf einem Komposthaufen innerhalb von wenigen Monaten zu 100 % biologisch abbaubar. Um das möglich zu machen, mussten wir nicht nur die Stoffe, sondern auch das Webband, die Hemdknöpfe sowie das Label aus natürlichen Materialien entwickeln. In letzter Konsequenz verwendet FREITAG entgegen dem Industriestandard sogar ein biologisch abbaubares Nähgarn. Die einzige Ausnahme: der Hosenknopf. Lange haben wir vergeblich nach einem belast- und kompostierbaren Knopf gesucht. Jetzt ist der F-Knopf aus Metall – und dank dem selbst entwickelten, patentierten Schraubverschluss bis ans Ende aller Tage und Hosen wiederverwendbar.

Der F-ABRIC Baukasten

Bastfasern zeichnen sich durch ihre Robustheit und ihre temperaturregulierende Eigenschaft aus. Die Schwierigkeit liegt darin, diese Fasern zu einem Gewebe zu verarbeiten, das auch im Endprodukt noch restlos überzeugt. Nach fünfjähriger Entwicklungs- und Testzeit präsentieren wir stolz sechs Gewebe, bei denen uns dies gelungen ist.

BROKEN TWILL (81% Leinen, 19% Hanf)

Der FREITAG Hosenstoff war unsere grösste Herausforderung: Es brauchte unzählige Versuche, bis es gelang, das Leinen- und Hanfgarn zu einem dichten, reiss- und scheuerfesten Stoff zu verweben.
Bindung: Kreuzköper
Kette: Leinen, spulengefärbt
Schuss: Leinen/Hanf
Gewoben in der Lombardei, Italien

JERSEY (75% Modal, 15% Leinen, 10% Hanf)

Der FREITAG T-Shirt-Stoff ist ein weicher, atmungsaktiver und feuchtigkeitstransportierender Jerseystrick, dessen spezielle Struktur sich durch die verschiedenen Fasern ergibt.
Bindung: Single Jersey Strick
Mischgarn: Modal, Leinen und Hanf
Gestrickt in Norte, Portugal

HERRINGBONE (51% Modal, 49% Leinen)

Der reissfeste FREITAG Futterstoff wird für die Hosentaschen verwendet, was bei den Taschenmachern von FREITAG schon fast heimatliche Gefühle im sonst fremden Textiluniversum aufkommen liess.
Bindung: Fischgrat
Kette: Modal
Schuss: Leinen
Gewoben in der Lombardei, Italien

CHAMBRAY (77% Leinen, 23% Hanf)

Der FREITAG Stoff für Arbeitshemden ist ein unregelmässiger Bast-ard. Gewoben in klassischer Leinwandbindung mit farbigem Kettgarn und naturfarbigem Schussgarn.
Bindung: Leinwandbindung
Kette: Leinen, spulengefärbt
Schuss: Leinen/Hanf
Gewoben in der Toskana, Italien

DENIM TWILL (81% Leinen, 19% Hanf)

Der baumwollfreie FREITAG Jeansstoff aus Bastfasern. Hervorgegangen aus dem Broken Twill, jedoch regelmässig und nicht gebrochen gewoben. Ein Meisterwerk, wie es die Mode- und Textilwelt sonst nicht zu bieten hat. Der Stoff für die Männerhose bringt ganze 19 oz. und jener für die Frauen 17 oz. auf die Waage.
Bindung: Denim Twill (Köper)
Kette: Leinen, spulengefärbt
Schuss: Leinen/Hanf
Gewoben in der Lombardei, Italien

FRENCH TERRY (75% Modal, 15% Leinen, 10% Hanf)

Der von FREITAG entwickelte Sweat-Shirt-Stoff FRENCH TERRY wird aus einem Mischgarn gestrickt, hat eine feine Oberseite und eine voluminöse Unterseite. Bei uns auch jovial Le Thierry genannt, da wir unsere Bastfasern aus der Normandie beziehen.
Bindung: French Terry
Mischgarn: Modal, Leinen und Hanf
Finish: Unbrushed
Gestrickt in Norte, Portugal

CANVAS (100% Leinen)

Unser selbst entwickelter Flachs-Bastard-Stoff für die ersten FREITAG Nicht-Planentaschen. Tragfähig und kompromisslos, ohne Plastik und Baumwolle.
Bindung: Leinwandbindung 
Kette & Schuss: 100 % Leinen, spulengefärbt in verschiedenen Farben und Dendrimer-beschichtet
Gewoben in der Lombardei, Italien

F-KNOPF, Hemdknopf, Nahgarn & Webband

F-KNOPF aus Zamak (Legierung aus Zink, Aluminium, Magnesium und Kupfer) hergestellt im Zinkdruckgussverfahren in Bayern, Deutschland
HEMDKNOPF aus Steinnuss, hergestellt in Bayern, Deutschland
NÄHGARN aus 100 % Lyocell, einem aus Zellulosefasern von Holz gewonnenen Garn, gesponnen in Vorarlberg, Österreich, gefärbt im Aargau, Schweiz
WEBBAND aus 100 % Leinen, gewoben in Norte, Portugal