Was für FREITAG ein Brüder- ist bei Secrid ein Ehepaar: Hier erzählt uns die eine Hälfte der Secrid Gründer, René van Geer, wie aus ihrer Designagentur in Den Haag der erste und beste Aluminium Cardprotector und damit Secrid entstanden ist.

Unser Secrid-Abenteuer begann 1978 in der Mittelschule, als ich meine Kreativpartnerin Marianne kennen lernte. Nach der Mittelschule zogen wir los, um eine Fachausbildung zu absolvieren: Marianne studierte Mode, ich Design. Danach spannten wir wieder zusammen und gründeten unsere eigene Werbeagentur SPIRID.

Zwanzig Jahre lang arbeiteten wir für etliche Kunden, bis die Finanzkrise dem 2008 ein abruptes Ende bereitete. Zu wenig Werbeaufträge, hohe Schulden, Pfändungen durch Banken, und das Finanzamt machten das Leben nicht einfacher.

An Weihnachten 2008 sagten wir uns: Genug ist genug. Wir waren fest entschlossen, von vorn zu beginnen und ein Produkt zu entwerfen, das erfolgreich wird. Der grosse Unterschied zu früher waren die Kunden. Wir selbst würden die Kunden sein. Unsere eigene Marke.

«An Weihnachten 2008 sagten wir uns: Genug ist genug.»

Die Idee war, eines unserer älteren Produkte neu zu gestalten: die BodyCard. Wir hatten diesen Cardholder 1995 entwickelt, und mit dem Umsatz aus diesem Produkt konnten wir unser Atelier über Wasser halten. Ein wirklicher Durchbruch gelang uns aber mit der BodyCard nie. Wir haben nie alle unsere Ressourcen in diesen Cardholder gesteckt. Andere Projekte waren jeweils wichtiger als unser eigener Absatz.

Im Januar 2009 beschlossen wir einen grundlegenden Kurswechsel. Wir sagten alle Werbeaufträge ab, egal, wie gross oder klein sie auch waren. Obwohl wir das Geld dringend benötigt hätten. Wir hielten durch, und im Oktober desselben Jahres lancierten wir den ersten Cardprotector von Secrid.

«Nichts machte uns mehr Spass, als unsere eigene Marke zu kreieren.»

Wir hatten bei unseren 80-Stunden-Wochen eine Menge Spass und beschlossen sogar, dass wir künftig mit einer erfolgreichen achtköpfigen Firma vollständig zufrieden sein würden. Heute haben wir hundert Mitarbeiter, eine unglaubliche Ansammlung kreativer Köpfe mit einem Durchschnittsalter von 28 Jahren.

FREITAG rangierte in unserer Liste von inspirierenden Firmen mit einer einzigartigen Vision immer weit oben. Wir träumten davon, die einzigartigen FREITAG-Produkte mit unseren Cardprotectors zu vereinen. Jeder bei Secrid ist total begeistert, dass dieser Traum nun endlich wahr wurde.

F705 SECRID × FREITAG

Behind secrid × freitag

Über die Jahre haben wir viele verschiedene Lösungen gefunden, um unseren Abfall drastisch zu reduzieren. Aber manchmal benötigt man einfach ein Quäntchen Glück, damit plötzlich alles zusammenpasst. Als FREITAG uns nach Zürich einlud, wussten wir: Das passt perfekt!

ZUR GESCHICHTE